Behandlungsraum-1-Physio-Telfs.jpg

Physiotherapie
Manualtherapie

Allgemeines

Die Basis für eine erfolgreiche Physiotherapie ist eine ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung. Unsere Befunderhebung ergänzt die ärztliche Untersuchung und ist speziell auf Ihre Bewegungsabläufe und eventuelle Störungen ausgerichtet.

 

Kleine Einschränkung in Bewegung und Funktion haben meist große Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsablauf. Im Zuge unseres physiotherapeutischen Befunds werden wir diese erkennen und somit Ursachen lokalisieren und diese über einen individuellen Therapieplan behandeln. 

 

Im Fokus steht der ganzheitliche Blick auf unsere Patienten. Wir beziehen in unserer Anamnese bisherige ärztliche Befunde mit ein und ermöglichen so ein umfassendes Gesamtbild zur Situation des Patienten. Um den Therapieverlauf optimal zu gestalten sind wir auch immer bemüht mit den behandelnden Arzt bei Bedarf ins Gespräch zu kommen.

Maßgeblich für den Therapieerfolg ist es eine individuelle Therapiegestaltung und eine umfassende Befunderhebung. 

Therapieschwerpunkte

Es werden folgende Bereiche abgedeckt:

  • Rehabilitation nach Unfällen

  • Rehabilitation nach Sportverletzungen

  • Rehabilitation nach Eingriffen im orthopädisch- chirurgischen Bereich

  • Wirbelsäulen-/ und Bandscheibenbeschwerden

  • Skoliosen

  • Bewegungseinschränkungen

  • Neurologische Ausstrahlungen in Arme und Beine

  • Neurologischen Erkrankungen (Schlaganfall, Querschnitt,MS,ALS,...)

  • Kopfschmerzen/ Migräne

  • Kiefergelenksproblematiken

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Degenerative Veränderungen der Gelenke und Muskeln

  • Prophylaxe

Leistungsspektrum

Der Therapieerfolg hängt maßgeblich von einem guten Therapiekonzept mit individuellen physiotherapeutischen Maßnahmen ab. Deshalb sind wir bemüht ein umfangreiches Leistungsspektrum anzubieten.

  • Manuelle Therapie (Sachse, Mulligan, Kaltenborn, Maitland)

  • Sportphysiotherapie (ESP – European Sportsphysiotherapist)

  • Manuelle Lymphdrainage – auch therapeutisches Bandagieren (Dr. Vodder)

  • Triggerpunktbehandlung

  • Fasziendistorsionsmodell (FDM)

  • Faszienyoga

  • Akupunkt – Meridian – Massage (APM)

  • Dry Needling

  • Narbenbehandlung

  • Beckenbodentraining 

  • Osteopathische Techniken

  • Neurorehabilitation

  • Funktionelle Bewegungslehre (FBL)

  • Kognitiv therapeutische Übungen

  • Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

  • Beckenbodentraining

  • Ultraschall- und Elektrotherapie

  • Taping und Kinematic Taping

  • Heilmassagen – und Sportmassagen

  • Gruppenkurse (WS - Kurse, Pilates, allgemeine Ganzkörperkräftigung, Fit durch die Schwangerschaft, Fit nach der Schwangerschaft)

Manualtherapie

Neben den passiven Gelenksmobilisationen werden neurodynamische Techniken, therapeutischen Dehnungen und individuelle Heimprogramme eingesetzt. Grundlegend um Überlastungen zu vermeiden und Problematiken zu behandeln ist es auch Verkettungsmuster und muskuläre Zusammenhänge genau zu analysieren und zu behandeln.